Sonntag, 1. Dezember 2013

Gewürzbord - 01.12.2013

Liebe Holzfreunde,
jetzt wird geleimt.

Der Zwischenboden wird zuerst von 11 auf 10 mm angepasst. Das macht der LN 5 1/2 sehr gut. Ein Stopp wird in die Vorderzange gespannt, eine kleine Spanplatte unterlegt und dann ein Leder zum Schluß. Es ist sehr befriedigend, wenn man Späne über die gesamte Eisenbreite produziert.


So passt es.

Es wird nur vorne geleimt.


Und fertig. Kleiner Tipp, ohne die LN 98 und 99 sollte man das nicht mit Gratnuten machen. Ein wenig Einpassarbeit war schon nötig


Kommentare:

  1. Hallo Bernhard,

    das sieht alles wieder sehr gut aus! Die Idee mit dem untergelegtem Leder muss ich mir merken, das schont die Oberflächen doch besser als die blanke Hobelbank.

    Grüße
    Christoph

    AntwortenLöschen
  2. Danke Christoph,

    die Sache mit dem Leder habe ich von Garrett Hack. Ich habe nur etwas länger benötigt, mir etwas zu besorgen. Ich finde das richtig gut.
    Grüße
    Bernhard

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bernhard,

    sehr schön! Statt die Gratnuten zu bearbeiten, kann man auch eindach die Gratfeder mit dem entsprechenden Hobel bearbeiten. So wurde mir das von einem Tischler erklärt.

    Liebe Grüße
    Pedder

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pedder,
      so habe ich das auch gemacht. Ich hatte es nur blöd formuliert und Feder mit Nut verwechselt. Die Feder ist eindeutig einfacher zu bearbeiten.
      Danke für Deine Aufmerksamkeit und den Kommentar.
      Grüße
      Bernhard

      Löschen