Sonntag, 17. Dezember 2017

Kinderbeistellbett - die 7.







Liebe Freunde, es geht weiter mit den Bettpfosten. Hier wird die Schablone zugeschnitten.
und angelegt



Vorher angezeichnet. Achtung , es darf nur Innen abgesägt werden. Habe ich - glaube ich - schon mal anders gemacht. Deshalb zeichne ich etwas aggressiver an.


auf der gut eingestellten Bandsäge geht das ruck zuck


aus der Nähe


5 Pfosten, dann habe ich einen in Reserve. Jetzt wird der Sägeschnitt mit dem LN Flachwinkler geglättet.


Hier in Aktion


die selbstgebauten Bankhaken bewähren sich.




weiter schöne Späne


fertig


Jetzt werden die weiter abgesetzt


geht auch noch nach der langen Werkpause


LN CC und Rip arbeiten gut


Überstände werden mit dem Schälbeitel bearbeitet.


vorher mit dem cutter abtrennen


Freitag, 1. Dezember 2017

Kinderbeistellbett, die sechste

Liebe Freunde des Holzes,

es geht weiter mit den Seitenteilen, die in die Pfosten eingezapft werden sollen. Zuerst zeichne ich die Zapfen an.




der Absetzschnitt erfolgt auf der Tischkreissäge. Etwas umständlich, aber dafür keine Ausrisse.






Alle 4 Seiten gesägt


Alle Hölzer abgesetzt.


Jetzt wird die Tischfräse vorbereitet. Gelegentlich muss man die Gewinde ölen, dann läuft es besser


Montage des Schiebeschlittens.


Einstellen der Fräshöhe


So schaut das Set Up aus. Vorsatzholz angeklemmt, für den korrekten Abstand.

Am Schiebeanschlag wird gefräst. 



wie immer die Kontrolle


Jetzt geht es mit der Handarbeit weiter.