Sonntag, 26. November 2017

Kinderbeistellbett, die dritte

Liebe Holzfreunde,
es geht weiter mit den Bettpfosten. Diese müssen jetzt erst einmal auf Maß gebracht werden. Hier wird die Länge gemessen.


Rechtwinklig ist es auch nicht.


Also wird der Abrichthobel in Stellung gebracht.


1 mm reicht völlig.


So ist es besser.


Jetzt kann die finale Stärke gehobelt werden. Der Splint sollte tunlichst mit weggehobelt werden.


Etwas über 40 mm ist ok. Der Rest wird mit dem LN #7 erledigt.


hier arbeitet der #7


Abgerichtete Seiten werden markiert.


Fertig und weitere Arbeitsschritte werden angezeichnet.


So schaut es aus.


Kommentare:

  1. Hallo Bernhard,

    schön von Dir zu lesen. Danke für die Beiträge. Holzbearbeitung hat auch kontemplative Momente. Dabei viel Freude und Mußestunden!

    Herzliche Grüße

    Uwe

    AntwortenLöschen
  2. Danke Uwe,
    kontemplativ musste ich erst einmal googeln.
    Aber recht hast Du sicherlich.

    Grüße
    Bernhard

    AntwortenLöschen