Samstag, 24. April 2010

Shaker Esstisch - 24.04.2010

Der Urlaub ist zu Ende und es geht weiter mit dem Shaker Esstisch. Hier werden die Kanten mit dem LN #7 gefügt. Die Tischstärke beträgt runde 28 mm und es bedarf schon einiger Übung, um diese Breite rechtwinklig zu bekommen. Sonst füge ich bis 20 mm und ich hätte nie gedacht, daß dies so ein Unterschied ist. Bei den ersten Brettern tue ich mich schwer.Hier sieht man den schönen Span aus dem #7.
Immer wieder die Rechtwinkligkeit prüfen. Man ist erstaunt, wie schnell man die 90 Grad verläßt und dann multipliziert sich der Fehler und ist später sehr schwierig zu korrigieren. Natürlich habe ich das Brett vorher mit der Hobelbank auf Hügel und Täler geprüft. Auch dazu ist eine 2 m Bank gut.
Hier sind die ersten 3 Bretter lose übereinander gelegt. Das geht bei 28 mm Breite natürlich gut. Je besser das von Anfang an passt, desto weniger Mühe hat man später beim Verleimen.
Trotzdem setze ich noch Lamellos. Da ich später an jeder Seite ein Stirnholz ansetze, bleibe ich ca. 20 cm vom Rand weg.
Der alte Spruch stimmt wieder einmal. Man kann nie genug Zwingen haben. Mit den Zwingen hat sogar die eine Plattenhälfte ein ordentliches Gewicht.

Kommentare:

  1. Hallo Bernhard,

    ich habe mir Die Bilder mit Emma und Helle angesehen. Emmas Kommentar: Schön - und aufgeräumt. :o)

    Liebe Grüße
    Pedder

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank Pedder,

    da Emma eine begeisterte Drechslerin ist, schätze ich den Kommentar besonders.

    Viele Grüße und genieße das schöne Wetter im Norden

    Bernhard

    AntwortenLöschen