Samstag, 13. Februar 2010

Sägentest 13.02.2010

Hier stemmt Pedder an der vierten Schublade der Garderobe.
Jetzt wollte Pedder auch einmal mit der Pflaumengriffsäge zinken. Hier werden feine Zinken englischer Art gesägt.Pedder bei der Arbeit.

Heute Nachmittag fand ein weiterer Sägentest statt. Klaus und Pedder arbeiten an einigen neuen Modellen. Hier bin ich an einer schönen langen Rückensäge.5 cm schöne Eiche. Der zweite Schnitt von Rechts war der letzte Schnitt. Wie an der Schnur gezogen. Vielleicht schreibt Pedder noch die Daten wie Länge und Bezahnung, die habe ich mir nicht gemerkt.
Eine weitere lange Rückensäge, eine Querschnittsäge. Hier sägt Pedder wieder Eiche. Die Säge liegt sehr gut in der Hand.
Die beiden großen Rückensägen und links "normale" Rückensägen. Ganz links ist die berühmte mit dem Pflaumengriff.
Pedder an einer LN Crosscut.
Pedder an einem LN Fuchsschwanz mit Querschnittbezahnung.
Hier werden neue Griffe vorbereitet. Klaus wird sich freuen. Hier wird Buche zurecht gesägt. Höhe ca. 20 cm.
Wieder die Buche.

Weiter geht es mit Bubinga.
Hier hobeln wir die Bubinga mit dem # 5 1/2 glatt.
Wunderschöne Maserung. Ich hoffe, Klaus freut sich.
Hier wird mit der Zinkensäge die 4. Schublade der Garderobe gezinkt. Es ist die wunderschöne Säge mit dem Pflaumengriff. Sie sieht nicht nur klasse aus, sie sägt auch wie auf Schienen.

Ein weiterer Schnitt.Wieder aus einer anderer Perspektive.
Das Ergebnis. Sie liegt sehr gut in der Hand.
Pedder feilt einen Längsschnittfuchsschwanz.

Die Zäne aus der Nähe.
Dann wurde Probe gesägt. Der Fuchsschwanz arbeitet sehr gut.
Hier noch einmal drei Sägen aus der Nähe.
Oben Pedders Lieblingssäge, in der Mitte die LN Zinkensäge und unten die meine neue Lieblingssäge und ich möchte allen Beteiligten danken:

Jürgen für das Holz, Pedder für das Bezahnen, unglaublich, dass ein Mensch eine so feine Bezahnung hinbekommt und Klaus für die Formung des Griffs.

Kommentare:

  1. Hallo Bernhard und Pedder,

    über den Blog Eintrag freue ich mich in vielerlei Hinsicht. Klasse Bilder, schöne Werkzeuge und Holz, das Erwartungen weckt!

    Vielen Dank und recht herzliche Grüsse
    Klaus

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bernhard,

    vielen Dank für den schönen Tag, es hat mir gut gefallen. Vor allem der Nachhilfeunterricht in Zinken. Ich hoffe, ich kann es bald an der Kiefer üben, die Du mir ausgehobelt hast.

    Über die große Tenon habe ich hier geschrieben:http://pedder-altedamenauskiel.blogspot.com/2010/02/grosse-zapfensage-big-tenon-saw.html

    18" Länge
    4" Schnittiefe
    0,8mm Blatt
    9 tpi Zahnweite

    Liebe Grüße
    Pedder

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bernhard,
    bist du mit der Absaugleistung des Staubsaugers an deiner Bandsäge zufrieden ?
    Da du den Absauganschluss oben hast nehme ich an du hast oben auch einen Trichter eingebaut in den die Späne fallen und saugst diese dort ab, oder hast nur den Anschluss dort?
    Gruß Jockel

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jockel,

    ich habe nur den Anschluß dort, für einen Trichter ist dort leider kein Platz gewesen. Für kleine Sägearbeiten reicht die Absaugung, aber für große Trennschnitte nehme ich noch die Absauganlage am Fuß der Säge und dann paßt es wieder.

    Grüße Bernhard

    AntwortenLöschen